Er liebt mich, er liebt mich nicht, er liebt mich…….

Loading...

Heute geht meine neueste Kreation auch wieder in
unsere Kindheit zurück und erinnert mich, wie wir Mädchen in der Wiese gesessen
haben und bei Blumen stundenlang die Blütenblätter einzeln entfernten. Es klang
wie ein Summen, als wir das folgende Mantra vor uns her gemurmelt haben.
Wer kennt diese Fragen nicht?



Er liebt mich, er liebt mich nicht, er liebt
mich, er liebt mich nicht…


Ein Arbeitskollege von mir schenkte diese Torte
seiner Frau zum Geburtstag. Daher kann ich jetzt davon ausgehen, er weiß die
Antwort und gibt sie ihr charmant durch die Blume ;-). 
Er liebt Sie!
Der Margerite werden auch Echtheit,
Natürlichkeit und Glück zugeordnet. Also lauter positive Eigenschaften, die man
zum Geburtstag braucht und gerne hört.

Daher präsentiere ich Euch heute meine Margeritentorte
und murmle vor mich her „Er liebt mich, er liebt mich nicht, er liebt mich, er
liebt mich nicht…“ Welches Blatt wohl überbleibt? 




Rezept für eine Torte von 15cm Duchmesser:

Zutaten Teig:
125g Staubzucker
5 Eier
1 Pkt.Vanillezucker
120g Mehl
1+1/2 Tl Backpulver
150g geriebene Mandeln
1/8l Milch

Füllung:
100g Zimmerwarme Butter
200g Schlagobers
250g Mascarbone
1Tl gemahlene Vanille
2-3 El Staubzucker

Ganache am Tag zuvor zubereiten:
200g Schlagobers
200g Zartbitterkuvertüre

Für die Ganache den Schlagobers aufkochen und über die Schokolade gießen, mit einem Kochlöffel sanft miteinander vermischen. In einem kühlen Raum (nicht in den Kühlschrank geben) bis zur Verarbeitung ruhen lassen.

Das Backrohr auf 180C aufheizen, die Backform mit Butter einfetten und mit Mehl ausstäuben. Für den Teig die Eier trennen und das Eiklar steif aufschlagen, die Eigelbe mit dem Staubzucker schaumig schlagen. Zu der Masse, das Mehl, Backpulver, Mandeln, Milch und die gemahlene Vanille hinzufügen. Am Schluß den Eischnee unterheben. Die Masse in die vorbereitete Form füllen und für ca. 45 Minuten backen und komplett auskühlen lassen.

Für die Mascarbone mit der gemahlenen Vanille, Staubzucker und Butter cremig rühren. Den Schlagobers steif schlagen und unter die Mascarbone Masse unterrühren. Den Kuchen zwei Mal Waagrecht durchschneiden, den unteren Tortenboden mit der Hälfte der Mascarbonecreme bestreichen. Den zweiten Tortenboden aufsetzen und mit der verbliebenen Mascarbonecreme bestreichen. Am Schluß den letzten Tortenboden aufsetzen, die Torte mit Ganache bestreichen, mit Fondant eindecken und Blumen und Blätter aufsetzen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.