Erbeer Vanille Kuchen

Loading...

ZUTATEN FÜR DAS BISQUITTEIG REZEPT:
60 g gemahlene Mandeln
40 g Puderzucker
1 Ei (Größe M)
2 Eigelb
4 Eiweiß (beides Größe M)
45 g Zucker
70 g Mehl
20 g flüssige Butter

ZUBEREITUNG

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Ihr braucht aus dem Bisquitboden zwei Böden á 24cm. Ich habe einen ordentlichen rausbekommen und den zweiten Boden aus den Resten zusammengepuzzelt und als unteren Boden genommen.

Schlagt die Mandeln, den Puderzucker sowie Ei und Eigelb dickcremig auf. Das Eiweiß seperat zusammen mit dem Zucker steif schlagen. 1/3 des Eischnees unter die cremige Eiermasse rühren. Die anderen 2/3 drauf geben und mit dem Mehl bestäuben, dann vorsichtig darunter heben. Arbeitet nicht zu hektisch, sonst wird der Bisquit Beton, er braucht also wirklich die Luft unter dem Eischnee. Nehmt 1 EL der Masse und rührt sie unter die flüssige Butter, damit sich die Temperaturen angleichen und nichts gerinnt. Dann die Mischung unter die Teigmasse ziehen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech verteilen und 8-12 Min. backen.

Schneidet nach dem Abkühlen die Böden aus.

ZUTATEN FÜR DIE VANILLECREME:
300 ml Milch
1 Vanilleschote
3 Eigelb
45 g Stärke
120 g Zucker
240 g zimmerwarme Butter, gewürfelt
außerdem 750g Erdbeeren
für das Finish noch 10 schöne Erdbeeren und Puderzucker
In einem Topf 240 ml Milch erhitzen. Die Vanilleschote auskratzen, das Mark und die Schote in den Topf geben und mitkochen. Die restliche Milch, Eigelb und Stärke in einer Schüssel vermengen, dann Zucker hinzufügen. Die Vanilleschote aus der heißen Milch nehmen, die heiße Vanillemilch in die Menge in der Schüssel geben, verrühren und anschließend wieder in den Topf geben und erneut aufkochen. Dabei ständig Rühren und 1 Minute aufkochen lassen. Zu einer glatten Masse rühren (Die Masse wird sehr dick werden, macht euch also keine Sorgen). Die Masse in eine Schüssel geben und die Oberfläche mit Frischhaltefolie geschlossen abdecken, damit sich keine Haut bildet. Lasst sie zwei Stunden abkühlen.

Die Creme nach dem Abkühlen in der Küchenmaschine glatt aufschlagen und nach und nach die weiche Butter unterschlagen. Lasst euch ruhig Zeit, damit sie schön cremig wird.

ZIELGERADE
Jetzt geht es ins Finish: Legt einen der beiden Bisquitböden (ich habe den Gepuzzleten genommen, den sieht man nachher nicht) in einen Tortenring. Legt innen an den Ring halbierte Erdbeeren an den Rand, die Mitte legt ihr komplett mit Erdbeeren aus (ihr habt die vorher selbstverständlich gewaschen und geputzt). Nehmt einen Teil der Creme (ein kleiner Rest muss für die Deko übrig bleiben) und verteilt sie auf die Erdbeeren. Deckt alle gut ab und rüttelt ein wenig am Kuchen, damit auch die Hohlräume gefüllt sind. Legt nun den anderen Bisquitboden als Abschluss auf. Nehmt die restliche Creme in einen Spritzbeutel und spritzt auf den oberen Boden kleine Tupfen, soviel wie euere Creme hergibt (bei mir waren es 8). Legt dann schöne Erdbeeren noch darauf.

Vor dem Servieren noch mit Puderzucker bestäuben.

Guten Appetit

Leave a Reply

Your email address will not be published.