Mein kleines veganes Weihnachtsdorf

Loading...

Mein kleines veganes Weihnachtsdorf mag ich euch heute präsentieren, ich weiß es nicht noch ein bisschen früh. Doch jeder weiß wie schnell die Zeit vergeht. Erst gestern war ich gefühlt im Sommerurlaub und heute bin ich schon dabei die Weihnachtsbäckerei zu backen.
Zu Weihnachten verschenke ich auch heuer nur selbst gebasteltes, daran arbeite ich schon, das “klick” gabs letztes Jahr.

Die Häuschen und Weihnachtsbäume hab ich an meine Kollegen verteil, sie waren ganz entzückt davon und hatten Scheu diese zu essen…….”viel zu schade zum Essen” waren ihre Kommentare.

Sollte euch mein süßes Weihnachtsdorf gefallen dann könnt ihr am Tchibo Blog bei der Blogparade ab kommenden Montag bis 01.12. für mich voten, würde mich sehr über eure Stimme freuen. Es gibt auch für alle die Abstimmen ein großes Backset zu gewinnen :-).

veganes Rezept für 4 Häuschen und 4 Christbäume:

Zutaten:
1 sehr reife Banane
ca. 1/8l Sojamilch
1 El Walnüsse
40g Marzipan
1 Tl No Egg
125g Mehl
90g Staubzucker
65g Alsan oder Magarine
1 Tl Backpulver
1 Tl gemahlene Vanille
1 Tl Zimt

Das Backrohr auf 180C aufheizen, die 3D Form bereitstellen. Für den Teig Alsan und Staubzucker cremig schlagen, Banane, Marzipan, No Egg und die Sojamilch dazu geben und kräftig miteinander vermischen. Die Restlichen Zutaten dazu geben, vermischen und in die Backform einfüllen. Für ca. 20-25 Minuten backen. Nachdem die Küchlein ausgekühlt sind diese mit Eiweisspritzglasur, Perlen, Sternen und Glitzerstaub verzieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published.