Schokoladentorte mit Himbeeren

Loading...

“Rollfondant”
…….wuahhh ist eine Zutat die ich nicht so gern verwende. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich nicht so genau weiß wie ich damit umgehen muss. Bei Gelegenheit werde ich mir das von einem Profi zeigen lassen. Trotz allem bin ich ganz zufrieden mit dem Ergebnis, sowohl geschmacklich wie auch optisch.
Mein Tipp: was wirklich sehr gut funktioniert ist die Backalufolie, diese verwende ich so wie bei dieser Torte für alle drei Kuchenplatten. Einfach wenn der Kuchen gebacken ist sofort auf ein Backpapier stürzen und abziehen, anschließend gebe ich diese Backalufolie sofort wieder in die Form und backe die nächste Kuchenplatte. 

Rezept:

Zutaten Teig für eine Springform von 28cm:
160g Mehl
180g Kristallzucker
130g flüssige lauwarme Butter
25g Staubzucker
130g Vollmilchkuvertüre
6 Eier

Zutaten Creme am Tag davor zubereiten:
160g Vollmilchkuvertüre
500ml Schlagobers
ca. 200g Himmbeeren

Deko:
150g Butter
150g Staubzucker
ca. 250g weißes Rolldondant
ca. 150g schwarzes Rollfondant
ca. 1 EL Butter

Zuerst die Creme am Vortag zubereitet, diese muss über Nacht abkühlen. Den Schlagobers erwärmen und die Vollmilchkuvertüre darin schmelzen lassen, Achtung die Herdplatte nicht zu hoch aufdrehen da sonst der Schlagobers zu sehr aufkocht und dann über den Topf schäumt. Die beiden Zutaten mit einem Mixer gut verrühren, in einem geschlossenem Gefäß über Nacht im Kühlschrank abkühlen lassen.

Die drei Kuchengplatten kann man ebenfalls schon am Vortag backen, ich mache das meistens so. Einfach die gebackenen Kuchenplatten in Backpapier einschlagen damit diese nicht austrocknen.

Das Backrohr auf 180c aufheizen, eine Backform mit Butter bestreichen und mit Mehl bestäuben oder siehe oben meinen Tipp mit der Backalufolie.

Für den Teig die Eier trennen, das Eiklar mit dem Kristallzucker zu steifen Schnee schlagen. Die Vollmilchkuertüre über Wasserdampf schmelzen. Die Butter mit dem Staubzucker aufschlagen, die nicht zu warme Schokolade und die Eidotter untermengen. Den Eischnee unter die Masse heben und am Schluss vorsichtig das Mehl einrühren. Ein Drittel des Teiges in die Form füllen und ca. 15 Minuten backen. Die zweite und dritte Kuchenplatte genauso wie die erste backen.

Am nächsten Tag die Creme wie Schlagobers aufschlagen, geht sehr rasch also aufpassen das diese nicht zu stark aufgeschlagen wird.
Auf die erste Kucheplatte die Hälfte der Creme aufstreichen, darauf die Himbeeren verteilen, auf die zweiten Kuchenplatte ebenfalls die Creme und die Himbeeren drauf geben. Mit der dritten Kucheplatte abschließen. In den Kühlschrank stellen.

Jetzt ist die Deko dran das schwierigste an der ganzen Torte. Die Butter mit dem Staubzucker schaumig aufrühren, die Torte wieder aus dem Kühlschrank nehmen. Die Buttercreme oben und rundherum auf die Torte schmieren darauf achten das die Buttercreme gleichmäßig aufgetragen wird. Danach wieder in den Kühlschrank stellen.

Das schwarze Rollfondant dünn ausrollen und Blümchen austechen, für das Band einen dünnen Streifen auschneiden, einstweilen zur Seite legen. Das weiße Rollfondant ausrollen und über die Torte legen. Mit einen Glätter oben und seitlich glätten. Das überstehende Rollfondant mit einem scharfen Messer abschneiden.
Die Blumen auf der Unterseite mit etwas Butter bestreichen und auf der Torte verteilen, das Band ebenfalls mit etwas Butter bestreichen und rundherum auf die Torte legen…..fertig :-).

Leave a Reply

Your email address will not be published.