vegane Scones – Blogevent “Futter für die Mutter”

Loading...

Die liebe Angie von Bissen fürs Gewissen ist vor kurzem Mama geworden vom aller- aller- aller süßestem Baby der Welt, dem kleinen Jeff. Wie alle Mütter unter uns wissen, nimmt ein Baby die gesamte Zeit der Mama in Anspruch. Für Essen kochen bleibt wenig Zeit und deshalb sucht Angie vegane Rezepte die sie mit wenig Zeitaufwand kochen kann.

Angie liebt süßes und deshalb steuere ich ihr diese lecker schmeckenden und schnell zubereiteten Scones bei. Man kann die noch ungefüllten Scones prima einfrieren. Das habe ich schon versucht, einfach das Backrohr auf 100c aufheizen die gefrorenen Scones für ca. 10 Minuten im Backrohr auftauen lassen. Mit Reisschlasahne und Marmelade füllen und schon steht dem Genuss nichts mehr im Weg.

Rezept für 30 Stück:

Zutaten Teig:
300g Mehl
2 El Staubzucker
2 Tl Backpulver
1/2 Tl Salz
1Tl gemahlene Vanille
40g Alsan
250ml Sojamilch

Zutaten Füllung:
ca. 200-300g Soyatoo Reis Schlagcreme (gibts zb. beim Merkur)
ca. 150g Rhabarbermarmelade, kann auch eine andere Sorte sein

Für den Teig alle trockenen Zutaten vermengen, danach die Sojamilch und die Alsan in kleine Stücke dazu geben. Mit dem Knethaken auf hoher Stufe kurz und grob durchkneten, es soll keine gleichmäßige Masse entstehen.

Das Backrohr auf 220C aufheizen. Den Teig auf einer bestäubten Arbeitsfläche mit einem Nudelholz ca. 2-3cm dick ausrollen. Mit einem runden Ausstecher (6 cm Durchmesser) Kreise ausstechen. Die Kreise auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, mit Sojamilch bestreichen und für 12-15 Minuten backen. Die Scones für die Weiterverarbeitung komplett aufkühlen lassen.

Die Scones in der Mitte durchschneiden, mit 1-2 Tl Reisschlagcreme und 1-2 Tl Marmelade füllen. Bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren.

Leave a Reply

Your email address will not be published.